Sportfischer-Verein Oldenburg e.V.

Fischereischutz seit 1909


Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/41/d76843913/htdocs/templates/sfvo_2015/functions.php on line 194

Oldenburg, 31. Oktober 2019


Es ist der letzte Tag im Oktober, Raureif überzieht die Gräser auf den Wiesen und die Büsche an den Ufern. Leichte Nebelschwaden tanzen vom Wind getrieben über die Gewässer und irgendwo über dem Hochnebel lässt sich die Sonne erahnen. Ein Tag im Spätherbst, wie er schöner kaum beginnen könnte und aus anglerischer Sicht, ein idealer Wetter für einen Raubfischansitz.

So, oder so ähnlich könnte eine spannende Geschichte beginnen - doch halt! Es ist keine Geschichte, es ist tatsächlich so geschehen. Den freien Tag vor Augen, hat der Sportfischerverein Oldenburg e.V. zum zweiten Mal zum Raubfischangeln an diesem Feiertag geladen.

Knapp 30 Anglerinnen und Angler sind dieser Einladung gefolgt und so war die Fischerhütte am Achterdiek früh morgens schon gut besucht. Bei den ersten Bechern Kaffee wurde bereits gefachsimpelt und gelacht. Gutgelaunt ging es dann um 07:30 Uhr Richtung Mühlenhunte. Bei freier Platzwahl sollte das Fischen um 08:00 Uhr beginnen und um 12:30 Uhr enden.
Die Plätze wurden zügig eingenommen und entsprechend eingerichtet. Zwei Ruten auf Raubfisch durften pro Person ausgelegt werden und so begann das Warten, Umbauen und Weiterwarten.




So schön, wie der Morgen auch zu beobachten war, war es doch recht frisch und die Feuchtigkeit nahm jede sich bietende Gelegenheit wahr, uns mit kalten Fingern nachzustellen. Doch endlich kommt Bewegung in den Morgen und die ersten Bisse werden gemeldet. Mit der Euphorie für den richtigen Moment für den Anhieb, konnten dann auch die kalten Finger des Morgens abgeschüttelt werden. Am späten Morgen brach sich die Sonne ihren Weg durch den Hochnebel und tauchte die Mühlenhunte in ein wunderbares Farbenspiel des Herbstes.

Einige Fische wurden gefangen, jedoch war der Großteil untermaßig und wurde schnell und schonend wieder zurückgesetzt. Auch gab es zu berichten, dass ein Hecht trotz aller Bemühungen und Aufbietung sämtlicher Möglichkeiten und technischer Finessen des Angelgerätes den Kampf Mensch gegen Fisch für sich entscheiden konnte. Ein guter Tag für den Hecht... .




Letztendlich konnte Mathias Beling den einzigen maßigen Fisch landen, welche begeistert willkommen geheißen wurde. Ein Hecht vom 61 cm.



Während die Teilnehmer sich dem Fischen hingaben, wurde indes in der Fischerhütte schon das Essen vorbereitet. Die Grills liefen heiß und es wurde im Akkord Würstchen und Fleisch gewendet. Dazu gab es leckeren Kartoffelsalat und reichlich kalte und warme Getränke.  



Es war ein schöner Tag am Wasser und ein reger Austausch danach in der Fischerhütte Achterdiek. Auch ließen sich einige Mitglieder von ihrem Interesse leiten und schauten zumindest nach dem Angeln noch vorbei, um zu sehen, wie es gelaufen ist.



Es war eine sehr gelungene Veranstaltung und wir hoffen darauf, euch im nächsten Jahr wieder zahlreich begrüßen zu dürfen.

Dank an unsere Gewässerwarte für die Organisation, sowie an den Veranstaltungsausschuss für die Bewirtung.


Euer Sportfischer-Verein Oldenburg e.V.