Sportfischer-Verein Oldenburg e.V.

Fischereischutz seit 1909



Immer wieder gelingt es unseren Mitgliedern tolle Fische zu fangen und wir freuen uns sehr, dass sie uns an ihrem Anglerglück, oder vielmehr ihrem Können teilhaben lassen.

Wenn Ihr selber auch den einen oder anderen kapitalen Fang gemacht habt und uns erzählen wollt wann, wie und wo es dazu gekommen ist, damit wir an eurer Freude und eurem Erlebnis Anteil nehmen können, so sendet uns doch einfach eine E-Mail mit ein paar tollen Bildern und einer kleinen Geschichte zu dieser Begebenheit. Wir werden eure Bilder und Geschichten dann gerne allen Mitgliedern und interessierten Petri-Jüngern auf unsere Seite präsentieren.

Ihr habt auch die Möglichkeit die Fänge Eurer Vereinskameraden und -kameradinnen zu bewerten und wenn Ihr mögt könnt Ihr auch gerne einen Kommentar hinterlassen.

Am 1. Mai zog es Barsch Bernie mal wieder ans Wasser und hat diesen schönen Barsch von 42cm Länge und 940 Gramm mit einem halben Tauwurm auf Pose überlisten können!

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Fang!



Am 14. März 2024 machte ich mich mit dem Fahrrad auf den Weg zur Haaren, um mit zwei Angelruten und Tauwürmern Barsche zu fangen. Gegen 15 Uhr erreichte ich meinen Angelplatz und legte meine Ruten aus. Nach einer Stunde hatte ich endlich einen Biss. Die Pose ging unter, ich schlug an und fing einen kleinen Barsch von 16 Zentimetern. Da er zu klein war, setzte ich ihn zurück ins Wasser.

Um 16:30 Uhr hatte ich erneut Glück. Während ich den Fisch an Land zog, kam Vanessa Schittek vorbei und half mir. Gemeinsam entdeckten wir, dass es sich um einen stattlichen Barsch handelte: 36 Zentimeter lang und 1050 Gramm schwer. Nachdem wir den Fang bewundert hatten, verabschiedete ich mich und fuhr gegen 17 Uhr nach Hause.

Es war ein erfolgreicher Tag am Wasser! Euer Barsch Bernie!



Am heutigen 6. Januar 2024 um etwa 14 Uhr konnte ich mich bei echt üblem Wetter doch noch durchringen, ein Stündchen angeln zu gehen und ich erlebte ich ein unvergessliches Fangabenteuer in der unteren Hunte. Bei einer Lufttemperatur von nur 2 Grad gelang es mir, einen Wels von beeindruckenden 1,27 Metern Länge und einem Gewicht von 11,9 Kilogramm zu angeln.

Die Wetterbedingungen der letzten Tage hatten ja zu einer Hochwassersituation geführt, was das Angeln anspruchsvoller gestaltete. Doch trotz der starken Strömung und einer Temperatur, die kaum zum Verweilen einlud, beschloss ich, mein Glück zu versuchen.

Glücklicherweise bot der Wels keine allzu große Gegenwehr, doch der Kampf dauerte dennoch etwa 15 Minuten an. Die Strömung verstärkte die Herausforderung, aber meine Ausdauer zahlte sich aus, als ich den imposanten Fisch endlich mit dem Kescher landen konnte.

Ich bin dankbar für dieses Erlebnis und freue mich auf weitere spannende Angelerlebnisse in der Zukunft.


Moin Kameradinnen/den,
anbei Meldung und Entnahme meines 68er Rapfens bei der alten Realschule am 02.09.23.
Zog auf Köderfisch ca. 50 m ab. Musste dann  auf dem Po bei Ebbe die Steinböschung runterrutschen.
Tat echt weh. Hab den Fisch dann sicher gekeschert.
 
MfG  Torsten Sydlo

Marcel Birkenfeld, Koi Karpfen von 54 cm